Logo ADAC Fahrsicherheitszentrum Hansa/Lüneburg

Pkw-Intensiv-Update

Reflexe sollten häufig trainiert werden

Fahrzeug abfangen

  • Der ideale Kurs nach dem Intensiv-Training
  • Sehr hohe Fahranteile
  • Effizient: konzentriert auf 2 ¼ Stunden
  • Sicher besser fahren – ein Autofahrerleben lang

Trainerin beim Fahrsicherheitstraining

  • Ideale Sitzposition und Lenkradhaltung
  • Bremsen vor einem Hindernis
  • Ausweichen vor einem Hindernis mit und ohne Bremseinsatz
  • Abfangen und Stabilisieren eines ausbrechenden Fahrzeuges auf der "Dynamikplatte"
  • Notbremsung: wie, wann und mit welcher Brems- und Lenktechnik
  • Wirkung, Beeinflussung und Grenzen der elektronischen Stabilitätskontrolle (ESP, DSC …)
An allen Wochentagen
89 € ADAC Mitglied
99 € Nicht-Mitglied
711 € netto pro Gruppe*
*maximal 9 Personen

Sie trainieren zur Auffrischung Ihrer Reflexe und Ihres Fahrverhaltens nach einem ADAC Pkw-Intensiv-Training:

Lenkeinsatz, Bremsen mit und ohne Ausweichen, Zielbremsung, Abfangen eines ausbrechenden Fahrzeuges mit und ohne Hindernis, Notbremsung, Wirkung Ihres elektronischen Stabilitätsprogrammes (ESP, DSC …) und richtige Reaktion darauf.

Alle Übungen finden jeweils mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten statt.

Höhepunkt des Trainings ist das Abfangen eines schleudernden Fahrzeuges mit Einsatz verschiedener, überraschenden Auslöse- und Hindernissituationen.

Citroen kommt beim Training ins Rutschen

Gute Sportler trainieren regelmäßig – gute Autofahrer auch

In ausschließlich fahrpraktischen Trainingseinheiten von 3 x 45 Minuten Dauer, frischen Sie Ihre Fähigkeiten auf und trainierten Reflexe in fortgeschrittenen Übungen.

Mit Hilfe modernster Anlagentechnik stellen unsere qualifizierten ADAC-Trainer kritische Situationen im Straßenverkehr sehr realitätsnah in sicherer Umgebung nach.

Sie unterstützen Sie laufend per Funk.

In diesem Training können aber auch Sie per Funk aus Ihrem Fahrzeug sprechen.

Dauer: 2,25 Stunden